Kunst-LKW „Es gärt im Land“

Im Herbst 2013 gewann der Künstler Thomas Rauh aus Altenthann (Lkr. Regensburg) mit seinem provozierenden Entwurf „Es gärt im Land“ den Hauptpreis im Wettbewerb „energy-in-art Kunst unterwegs“, bei welchem es darum ging, einen Mülltransporter zu einem Energiekunst-Lkw umzugestalten. Seit Mai 2014 ist die siebzehn Meter lange rollende Leinwand auf den Straßen Nordostbayerns unterwegs. Die doppeldeutige Aufschrift „Es gärt im Land" suggeriert zunächst Begriffe wie Umbruch, Aufruhr, Widerstand und greift damit eine Stimmungslage auf, die mit bestimmten Aspekten der Energiewende einhergeht. Viele Menschen fühlen sich nicht ausreichend informiert und in ihren Bedürfnissen nicht gesehen, sei es, wenn es um die Planung von Gleichstromtrassen, um steigende Strompreise oder um den zunehmenden Anbau von Energiemais geht. „Es gärt im Land" verweist jedoch in erster Linie auf den buchstäblichen Prozess des Gärens, wie er in Biogasanlagen geschieht, wenn aus organischen Materialien durch Vergärung Biogas und damit eine besonders wichtige Form der erneuerbaren Energien erzeugt wird. Wichtig deshalb, weil sie rund um die Uhr, unabhängig von Sonne und Wind, produziert werden kann und weil sie speicherfähig ist. Das grüne Hintergrundmuster auf dem Lkw spielt auf Methanbakterien an, die durch Gärung Biogas erzeugen. Inhaltlich visualisiert das mobile Kunstwerk somit das Thema Energiegewinnung aus organischen Abfällen, ein Projekt, das auch die Bioener- gieregion Bayreuth und ZMS gemeinsam voranbringen wollen. Wer den Lkw sieht, soll angeregt werden, über die Nutzung er- neuerbarer Energien im Land nachzudenken. Begleitend zur Gestaltung des Lkws, leitete Thomas Rauh im Rahmen von energy-in-art den Kunstworkshop „Traumhäuser", bei welchem sich Menschen aus der Region aktiv künstlerisch mit dem Themen Energiewende und Ressourcenschutz auseinandersetzten.

Thomas Rauh

Thomas Rauh, geboren 1958 in Bayreuth und aufgewachsen in Regenstauf, besuchte die Schnitzschule in Oberammergau und absolvierte danach ein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München und an der Kunstakademie in Helsinki. Sein vielfältiges Schaffen umfasst u.a. Skulpturen, Installationen, Reliefs, Fotografien, Fotomontagen, Bilder und Zeichnungen.

Seitenanfang