Informationen zu Stückholz

Unter Stückholz oder Scheitholz versteht man das für die Verbrennung aufbereitete Holz aus der Durchforstung und Ernte von Waldholz und Landschaftspflegemaßnahmen. Es wird üblicherweise gespalten in Meterware oder in Stücken von 33 cm Länge angeboten. Für eine optimale Verbrennung sollte der Feuchtegehalt bei ofenfertigem Scheitholz unter 25% liegen.  

 

Qualitätsstandards und Verkaufseinheiten

Marktübliche Gebinde für Brennholz sind der Festmeter (Fm), Raummeter (Rm) bzw. der "Ster" oder der Schüttraummeter (Srm). In einigen Fällen wird Holz auch in Gewichtseinheiten (meist Kilogramm) unter Angabe des Feuchtegehalts angeboten.

Festmeter (Fm) = 1m² reines Holz ohne Hohlräume
Raummeter / Ster (Rm) = 1m² lose geschichtetes Holz mit Hohlräumen
Schüttraummeter (Srm) = 1m² lose geschüttetes Holz mit Hohlräumen

Um Missverständnissen vorzubeugen, ist vor dem Kauf eine genaue Absprache ratsam, da je nach Einheit und Holzsorte auch die Energiegehalte variieren.

Folgende Umrechnungstabelle bietet eine Orientierungshilfe bezüglich der unterschiedlichen Raummaße. 

Seitenanfang