Vorteile der Kraft-Wärme-Kopplung (Tour der Bürgermeister)

bis Uhr

Veranstalter:
KWK-Initiativkreis des EMN-Forums Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung
Veranstaltungsort: Landratsamt Bayreuth
Markgrafenallee 5
95448 Bayreuth
Die Nutzung von Kraft-Wärme(Kälte)-Kopplung bei der Versorgung von Liegenschaften mit elektrischer Energie und Wärme oder Kälte ist ein sinnvoller Weg, Energie effizient zu nutzen. Die Technik eignet sich u.a . auch gut für kommunale Liegenschaften. Mit der Veranstaltungsreihe „KWK Tour der Bürgermeister“ stellt der KWK-Initiativkreis technisch und wirtschaftlich erfolgreich laufende KWK-Anlagen anhand von Praxisbeispielen aus Kommunen in der Metropolregion Nürnberg vor. Zielgruppe: Bürgermeister, kommunale Mitarbeiter, kommunale Klimaschutzbeauftragte, Stadt- und Gemeinderäte. Anmeldung: telefonisch (0921-728-499) oder per E-Mail (klima@lra-bt.bayern.de) bis zum 25.11.2017.
Kategorien: Fachveranstaltung
Kosten: Eintritt frei

Programm:

13:00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer / Imbiss

13:30 Uhr: Begrüßung

13:40 Uhr: Informationen zum Klimapakt der Metropolregion Nürnbert und zur aktuellen Situation der KWK in der Metropolregion (Detlef Langhammer ENERGIEregion Nürnberg e.V.)

14:05 Uhr: Vorteile der Kraft-Wärme(Kälte)-Kopplung KW(K)K  (Hans-Georg Manns, VDI)

14:20 Uhr: Vorstellung von erfolgreichen KWK-Praxisbeispielen aus den Landkreisen KU / BT und anderen Regionen

1. Dreifachturnhalle mit Klein-BKHW in der Stadt Bayreuth (Marcus Fröhlich, Stadt Bayreuth)
2. KWK Nahwärmenetz Marktschorgast, Lkr. Kulmbach (NN, Naturstrom AG)
3. Vorstellung von zwei weiteren erfolgreich umgesetzter KWK-Projekte aus der Metropolregion Nürnberg aus folgenden Bereichen:

- Objektversorgung mit Wärme durch KWK: Rathäuser, Schulen, Mehrzweckhallen, Sportstätten
- Arealversorgung mit Wärme und Strom durch KWK
- BHKW mit Holzvergasung
- Nahwärmenetz durch KWK
- KWK-Potenzialanalyse
 

15:20 Uhr: Wege zur Umsetzung von KWK–Projekten und Fördermöglichkeiten (Günter Reinke Stadt Bamberg)

15:35 Uhr: Contracting als Finanzierungsweg (Johannes Heinze, N-ERGIE Effizienz GmbH Nürnberg, Ernst Ebert, Ebert Ingenieure)

15:45 Uhr: Diskussion

16:00 Uhr: Zusammenfassung der Ergebnisse (Detlef Langhammer ENERGIEregion Nürnberg e.V.)

Optional:

16:10 Uhr: Besichtigungen von KWK Anlagen in Bayreuth

Alternative 1: Blockheizkraftwerk des LRA Bayreuth
Alternative 2: Blockheizkraftwerk einer Dreifachturnhalle          

17:10 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Der KWK-Initiativkreis des Forums „Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ der Metropolregion Nürnberg fasst die metropolitanen Kompetenzen zur KW(K)K zusammen, baut diese systematisch aus, macht sie nach außen hin besser sichtbar, beteiligt, sich an der politischen Diskussion und fördert so den Einsatz dieser Technologie in der Metropolregion Nürnberg.

Seitenanfang